Bündnis gegen Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen

Jeden Tag helfen allein in Bremen und Bremerhaven über 200 professionelle Pflegedienste und -einrichtungen all den Menschen, die Unterstützung brauchen dabei, ihre Lebensqualität zu erhalten und Gesundheit zu fördern. Was dort geleistet wird, ist ein wichtiger Beitrag für eine funktionierende Gesellschaft und verdient unseren größten Respekt. Dasselbe gilt für die große Zahl pflegender Angehöriger.

Die meisten Pflegeanbieter arbeiten korrekt und ehrlich. Daneben gibt es leider eine kleine Anzahl solcher, die es nicht tun. Solche Pflegedienste erhöhen widerrechtlich ihren Umsatz, indem sie Abrechnungen manipulieren.

Sie nutzen für diesen Zweck die Unwissenheit oder das Abhängigkeitsgefühl der Gepflegten aus und lassen sich z. B. Leistungen quittieren, die sie nicht erbracht haben. Achtung: Eine solche Unterschrift kann möglicherweise eine kriminelle Handlung sein – auch Pflegebedürftige bzw. Angehörige können gesetzlich

belangt werden. Machen Sie sich nicht strafbar!

 

Die nachstehende Information für Pflegebedürftige, Angehörige und Pflegedienstmitarbeiter/-innen des Bündnisses zur Bekämpung von Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen soll Sie dabei unterstützen:

Informationen für Pflegebedürftige, Angehörige und Pflegedienstmitarbeiter/-innen
über Abrechnungsbetrug in der ambulanten Pflege
Flyer Abrechnungsbetrug_Pflege.pdf
PDF-Dokument [3.8 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Römer, U.